so schmeckt das
kamptal

Lagenhonig

ein Abbild der Natur

Kein Honig schmeckt wie der andere, jeder hat seinen eigenen Charakter, ähnlich wie beim Wein.

Der jeweils typische Geschmack entsteht durch die Ausgangsstoffe
  • Blütennektar verschiedener Blumen, Kräuter, Sträucher und Bäume und
  • Honigtau der sich durch blattsaugende Insekten an Pflanzen niederschlägt.

Da das Blütenangebot einerseits von der Jahreszeit und andererseits von der Lage abhängt, sind diese auch die entscheidenden Faktoren für das Geschmackserlebnis, das in einem Honig steckt.

Arbeiten mit der Natur

Mit dem kampbiene Lagenhonig wollen wir Ihnen den Honiggenuss, der im Laufe eines Jahres an ausgewählten Standorten im Kamptal als Abbild der Natur im Bienenvolk entsteht, anbieten.

Um beste Qualität für ein besonderes Geschmackserlebins zu erlangen, arbeiten wir nach folgenden Prinzipien

  • Biologische Bienenhaltung mit BIO Zertifizierung
  • möglichst naturnahe und extensive Haltung (hoher Naturbauanteil)
  • Verzicht auf Wanderungen in Massentrachten wie Raps, Akazie und Linde
  • schonende Verarbeitung

© kampbiene.at 2013 – Layout based on YAML